FUE-Methode

 

Die Abkürzung FUE steht für Follicular Unit Extraction. Bei dieser Methode der Haartransplantation werden einzelne Haargruppen punktuell aus dem Spenderbereich, meist aus den Bereichen des Hinterkopfs, entnommen, anschließend in kleinste Einheiten unterteilt und in die kahlen Stellen der Kopfhaut transplantiert. Sie ist international seit mehreren Jahren die modernste Methode der Haartransplantation. Die FUE Methode zur Haartransplantation bietet den Vorteil, dass die Entnahmestellen nahezu unsichtbar sind und sogar bei einem späteren Friseurbesuch nicht auffallen werden. Selbst das Tragen einer Kurzhaarfrisur ist bei der FUE Methode ohne Probleme später möglich. Der Eingriff kann bis zu 8 Stunden dauern oder sogar auf zwei und 3 Tage verteilt werden, wenn die Anzahl der einzelnen Transplantate hoch ist.

 

Der wesentliche Unterschied zur FUT Methode ist die Art und Weise der Entnahme der Transplantate. Bei der FUE Methode wird kein Haarstreifen entnommen, sondern punktuelle Haarwurzel-Einheiten, die sich selbst am gleichen Tag noch verschließen und nicht genäht werden müssen. Die Narben der Entnahmestellen sind also auf der Kopfhaut wie kleinste Punkte verteilt und oftmals nicht einmal bei einem späteren Frisörbesuch zu erkennen. Dafür ist diese Methode für den Patienten strapaziöser und kann sich bei einem entsprechend großen Areal, das es aufzufüllen gilt, sogar auf 2 Tage erstrecken.

Bei beiden Methoden ist kein stationärer Aufenthalt notwendig. Nach dem erfolgten Eingriff und einem abschließenden Gespräch kann also die Klinik wieder verlassen werden.


Bereits 3 Tage nach der Transplantation kann die Kopfhaut wieder gewaschen werden. Die Haare befinden sich nun in einer Art Ruhephase. Es ist in der folgenden Zeit vollkommen normal, dass das sichtbare Haar ausfällt. Wichtig ist nur, dass die Haarwurzel an der neuen Position angewachsen ist und in den folgenden 3 bis 6 Monaten neue Haare produziert. Das Endergebnis einer Transplantation ist nach 8 bis 12 Monaten erreicht.

 

Die Vorteile der manuellen FUE-Methode, ohne Mikromotoren, entnehmen Sie folgeder Seite.

 

 

 

Die Phasen einer Behandlung mit der FUE Methode:

  • Kürzung der Haare am Spender- und Empfängerbereich vor dem Eingriff auf 2 mm
  • Lokale Betäubung des Spenderbereiches
  • Entnahme der Grafts vom Spenderbereich
  • Lokale Betäubung der Empfängerbereiche
  • Einsetzen der entnommenen Grafts in die Empfängerbereiche

 

 

Kontakt:

 

Schreiben Sie uns an

 

per Email: info@fue-kaan.com

 

per Whatsapp:

0049 - (0)15730041589

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

 

oder besuchen Sie uns persönlich: